LOGIN-DATEN VERGESSEN?

KONTO ERSTELLEN

TORCHANCEN ÜBER DIE AUßEN

Hallo liebe Trainerkollegen. Ich hoffe Ihr hattet ein erfolgreiches Wochenende und konntet von der Trainingsform letzte Woche profitieren. >>>> Da wurden Torchancen durch das Zentrum <<< kreiert und verwertet. Diese Woche steht erneut das HERAUSSPIELEN UND VERWERTEN VON TORCHANCEN im Mittelpunkt: dieses Mal aber über die AUßEN! Auch dieses Mal ist die Übung in aufeinander aufbauende Stufen aufgebaut. Viel Spaß mit der Übung und bei der Umsetzung in Deinem Training.

Schwerpunkte:

🔸 Anbieten & Freilaufen / Spiel ohne Ball
🔸 Gruppentaktische Angriffsmittel am Flügel
🔸 Torabschlüsse
🔸 Orientierung & Wahrnehmung
🔸 Variables Dribbling im 1 vs 1 / Passspiel

Coaching:

🔸 Aus dem Deckungsschatten lösen
🔸 Offene Stellungen
🔸 Anspiele in den richtigen Fuß
🔸 zielstrebig & mutig Richtung Tor
🔸 abgestimmtes Freilaufverhalten der Spitzen
🔸 individualtaktisches Verhalten im 1 vs 1

Grundablauf

Abb.1 – Stufe 1

8 Feldspieler gemäß Abb. auf ihre Positionen postieren, 1 TW im Tor sowie 6 Dummies aufstellen. Wer keine Dummies hat, nimmt als Alternative einfach Stangen oder Hütchen. Ausreichend Bälle am Mittelkreis bereitlegen. Die Spieler sollen zunächst mit freien Passfolgen am Flügel im 8 vs 0 Richtung Großtor kombinieren und zum Abschluss kommen. Dabei sollen sie vor allem, über den Flügel kombinieren. Um dies zu provozieren, kannst Du als Trainer hier die Vorgabe machen, dass Tore ausschließlich von den Außenspielern vorbereitet werden dürfen. Im 8 vs 0 sollen dabei verschiedene gruppentaktische Angriffsmittel zur Anwendung kommen: z.B. raum- und gegnerüberwindendes Dribbling am Flügel, Doppelpass, Überlaufen/Hinterlaufen, Ballübergabe, Spiel über den Dritten (s.Abb.1), Steil-Klatsch-Steil, etc. Die Gegenseite soll sich spielnah verhalten, sodass der Flügelspieler torgefährlich nach innen ziehen und der Außenverteidiger defensiv umrücken soll.

Variationsmöglichkeiten: Kontaktbegrenzung, Pässe begrenzen, Zeitvorgabe, Teamkontakte, etc.

[mailmunch-form id=“568705″]

Die 8 Stufen

Stufe 1 hast Du bereits im obigen Abschnitt kennengelernt. Dort wurden mögliche gruppentaktische Angriffsmittel aufgezeigt und durch Wiederholen verinnerlicht. Nun gilt es die erlernten Abläufe unter erschwerten Bedingungen Schrittweise weiter zu festigen und zu stabilisieren! Dies wird durch unterschiedliche Ausgangssituationen am Flügel geschaffen.

Stufe 2

Abb.2 – Stufe 2

Der Ablauf bleibt Wie zuvor! Doch jetzt wird die Dummyviererkette durch einen IV und je einen AV links und rechts ausgetauscht, sodass ein freies Kombinieren am Flügel im 8 vs 3 entsteht, wobei die roten Defensivspieler sich in ihren Räumen spielnah aufhalten sollten. Nun sollen die zuvor eingeübten und kennengelernten gruppentaktischen Angriffsmittel am Flügel gegen einen aktiven Gegenspieler umgesetzt werden. So entstehen vor allem auch immer wieder 1 vs 1 Situationen am Flügel, die es zu lösen gilt. In der Abb.2 spielt Position 8 nach der Eröffnung von 6 auf 10 und dem folgenden Klatschball auf den Flügel zu 2. Mit dem Klatschball löst sich 7 von der Außenbahn ins Halbfeld. 2 geht ins Tempodribbling und spielt mit 7 einen Doppelpass. Dies ist eine mögliche Lösung am Flügel.

Variationsmöglichkeiten: Kontakte begrenzen, Zeitvorgabe, Anzahl der max. Pässe vorgeben, zusätzlicher Nachstarter für Team Rot am Flügel (Zeitdruck, Gegnerdruck)

Stufe 3

Abb.3 – Stufe 3

Alle Dummies entfernen und eine kleines Viereck im Zentrum aufbauen sowie einen zusätzlichen roten 6er. Ablauf wie zuvor. Nun wird allerdings ein 3 vs 1 im Zentrum vorgeschaltet, in dem alle drei blauen einmal im Ballbesitz gewesen sind, ehe auf die Außenbahn verlagert wird.

Variationsmöglichkeiten: wie bei Stufe 3, gegnerischer Nachstarter am Flügel

Stufe 4

Abb.4 – Stufe 4

Nun wollen wir gegen eine komplette Viererkette von Rot spielen. Dafür einen weiteren IV in die Übung integrieren sowie ein Rechteck am Flügel aufbauen, in dem es immer zu 1 vs 1 Situationen kommt. In der Abb.3 spielt der 6er einen der Flügelspieler (7/2) druckvoll in den Fuß. Nun startet ein 1 vs 1 in der Zone gegen den AV. Der Flügelspieler entscheidet je nach Abwehrverhalten, ob er nach Innen zieht und einen Doppelpass mit 8/9/10 spielt oder ob er direkt über die Außen durchbrechen kann, um eine Hereingabe vorzubereiten.

Variationsmöglichkeiten: Nachstarter

Stufe 5

Abb.5 – Stufe 5

Ähnlicher Ablauf. Nun ein 2 vs 1 in der markierten Zone mit dem Offensiven Flügelspieler und dem Außenverteidiger von Blau. Diesmal darf auch nach Innen durchgebrochen werden.

Variationsmöglichkeiten: Nachstarter

Stufe 6

Abb.6 – Stufe 6

Eine Hälfte gemäß Abb.6 in zwei Außenzonen und eine Mittelzone aufteilen. Die Mittelzone kann, muss aber nicht nochmal unterteilt werden. Die Außenbahn soll durch die Flügelspieler doppelt besetzt werden. Das Verteidigende Team darf nur mit einem Spieler in der Außenzone verteidigen.

Variationsmöglichkeiten: Mittellinie hinzunehmen. Klare Einteilung der zentralen Aufbauspieler und der beiden vorderen Spieler in die jeweiligen Hälften. Je ein Spieler darf mit in die andere mittlere Zone.

Stufe 7

Abb.7 – Stufe 7

Selber Ablauf wie in Stufe 6. Jetzt dürfen aber zwei Defensive in der Außenzone verteidigen!

Hinweis

Die hier vorgestellten Stufen bauen zwar aufeinander auf, sind dennoch nicht in einer einzigen Trainingseinheit durchzuführen. Als Trainer solltest Du den Spielern genügend Zeit geben, um die angesprochenen gruppentaktischen Angriffsmittel, erst einmal einzuschleifen und zu verinnerlichen, ehe Du zu höheren Stufen übergehst.Zum Abschluss einer Trainingseinheit sollte immer eine Spielform mit einfließen, die die zuvor gelernten gruppentaktischen Lösungsmöglichkeiten akzentuiert und provoziert! Hier sollte auch entsprechend öfter in geeigneten Momenten unterbrochen werden, um den Spielern die Möglichkeit zu geben, Spielsituation zu reflektieren.

OBEN