LOGIN-DATEN VERGESSEN?

OFFENSIVES 1 vs 1 – PASSRUNDLAUF – TEIL 2

Letzte Woche haben wir eine kleine Beitragsreihe zum Offensiven 1 vs 1 gestartet. >>> In Teil 1 <<< ging es zunächst in einer Aufwärmphase darum, situationsgerecht zu fintieren – also für eine bestimmte 1 vs 1 Situation die passende Finte ins Repertoire der Spieler aufzunehmen und die Situationen zu erkennen, wann diese Finten optimalerweise eingesetzt werden können. Im Hauptteil, den wir heute fortsetzen werden, ging es dann in einen Passrundlauf mit Abschluss auf ein Minitor. War das Aufwärmen noch frei von Positionen, wurden es im Passrundlauf dann schon spielnäher. Dazu haben wir den Passrundlauf aus den Spielpositionen heraus durchführen lassen und somit das Einsetzen der Finten positions- und situationsgerecht gestaltet.

In Teil 2 der Beitragsreihe möchten wir heute am Hauptteil von Teil 1 anknüpfen und erweitern den Aufbau des Passrundlaufes um drei weitere Positionen. Das Aufwärmen kann aus der Vorwoche übernommen werden, sodass ich heute nur auf die Fortsetzung des Hauptteiles eingehe.

Schwerpunkte:

🔸 Situationsgerechtes Fintieren
🔸 ballhaltendes & gegnerüberwindendes Dribbling
🔸 Erkennen von freien Räumen
🔸 Passspiel

Coaching:

🔸 Qualität, also saubere Ausführungen, vor Tempo
🔸 frühzeitiges Ansetzen der Finten
🔸 Tempoaufnahme nach der Finte
🔸 Präzise Anspiele in die offene Stellung
🔸 Erkennen des Gegnerdruckes (von hinten oder von einer Seite?)
🔸 Fokus auf den 1.Kontakt
🔸 situationsgerechtes Dribbling & Fintieren am Gegner

Grundaufbau

Abb.1 – Grundaufbau

Stangen und Hütchen gemäß Abb.1 aufbauen und die Spieler auf die einzelnen Positionen aufteilen. Hinzu kommen diese Woche je drei Spieler pro Farbe (also insgesamt 6 Spieler) im Zentrum. Zusätzlich werden die Positionen der Spitzen je von einem IV der anderen Farbe besetzt. Die Außenpositionen werden so besetzt, dass jeweils ein Spieler in die Offensivaktion am Flügel geht und ein Außenspieler als passiver Außenverteidiger fungiert! Der Ablauf wird wie in der Vorwoche wieder von beiden Seiten parallel durchgeführt.

Haupteil

Hauptteil 2

Abb.2 – Hauptteil 2

1) Wir starten den Passrundlauf mit einem Pass vom Starthütchen (im Spiel z.B. ein IV) auf einen der drei zentralen Spieler (z.B. 6er, 8er, 10er), die nicht starr an den Hütchen stehen, sondern sich etwas frei bewegen und sich aus dem Deckungsschatten der anderen Farbe lösen
2) Es folgt ein kurzes Kombinationsspiel der drei zentralen Spieler, sodass jeder einmal den Ball am Fuß hatte. Dabei können die Spieler auch per Dribbling den Störspielern ausweichen und so in Passwege zum Mitspieler gelangen
3) Anschließend erfolgt ein Anspiel auf den Flügelspieler, der auf den Außenverteidiger zu dribbelt
4) Mit dem Dribbling startet die Spitze quer zur Abwehrkette dem Flügelspieler entgegen und wird vom IV der anderen Farbe begleitet (passiv)
5) Der Flügelspieler passt in die Tiefe zwischen Außenverteidiger – und Innenverteidiger-Stange auf die Spitze, die in die Tiefe eingelaufen ist
6) Abkappen des Balles über die Außenseite des torfernen Fußes nach Innen gegen die Laufrichtung des Innenverteidigers und Abschluss ins Minitor mit dem linken Fuß.

Die Spieler wechseln wie folgt die Position und Aufgaben: Der Innenverteidiger, der eröffnet hat, wechselt mit dem Innenverteidiger, der die Spitze begleitet hat. Außerdem wechseln die beiden Außenspieler die Aufgabe, sodass der Außenverteidiger zum Flügelspieler wird und umgekehrt. Alle anderen Positionen behalten ihre Aufgaben.

Techniken:
zentrale Spieler: z.B. Ballmitnahme zur Seite, Ballmitnahme zum Passgeber und Schere/Stemmschritt für den Richtungswechsel

Flügelspieler: z.B. Übersteiger, Sohlenzieher, hinter dem Standbein abkappen, etc.

Spitze: z.B. Schere, Abkappen mit der Außenseite

Variationen

Variation 1

Der den Stürmer begleitende Innenverteidiger ist nun aktiv und versucht den Stürmer am Abschluss auf das Minitor zu hindern.

Variation 2

Statt einen gleichfarbigen Außenverteidiger, nun einen von der anderen Farbe nehmen und ihn aktiv verteidigen lassen. Dadurch gibt es dann auch keine Positions-/Aufgabenwechsel mehr am Flügel.

Variation 3

Statt auf Minitore wird nun auf ein Großtor mit Torhüter abgeschlossen.

Animation

Mit einem KLICK aufs Bild gelangst Du zur Animation

Für heute haben wir es geschafft. Wir haben den Passrundlauf um die zentralen Spieler erweitert und somit die Positionen im Spiel vervollständigt. Nun gilt es die individual-technischen Abläufe durch viele Wiederholungen einzuschleifen und die Techniken zu festigen. Im nächsten Schritt wollen wir das Ganze dann einmal versuchen in Spielformen umzusetzen. Wie so eine Spielform aussehen könnte siehst Du nächste Woche in Teil 3!

Bis dahin wie immer eine konzentrierte Trainingswoche mit Deiner Mannschaft und ein erfolgreiches Wochenende.

OBEN